Infografiken

Ringdiagramm

Passend zum Erscheinungsbild der Handwerkskammer sind die Infografiken und Tabellen aus einfachen, zweidimensionalen Formen aufgebaut.

  • alle Grafiken werden vorrangig in Hellblau umgesetzt, ergänzend steht Dunkelblau zur Verfügung
  • Dreidimensionale Effekte oder Schatten gibt es nicht
  • Text und Zahlen werden immer linksbündig gesetzt. Zahlen mit Kommas oder Zahlen, die zusammengerechnet werden, werden rechtsbündig gesetzt
  • Zahlen werden als Tabellenziffern gesetzt
  • Schrift wird in Weiß oder Schwarz (bzw. Dunkelblau bei zweifarbig gedruckten Medien) wie unten abgebildet auf Farbflächen gedruckt

Vierfarbig gedruckte Infografiken

HWK_BAS_INF_Basis_Hellblau-vierfarbig
HWK_BAS_INF_Basis_Dunkelblau-vierfarbig

Zweifarbig gedruckte Infografiken

HWK_BAS_INF_Basis_Hellblau-zweifarbig
HWK_BAS_INF_Basis_Dunkelblau-zweifarbig

Tabellen

Die Überschrift der Tabelle wird in Weiß in TheSansSemibold auf einen Farbbalken in Handwerkskammer-Hellblau gesetzt. Zur Gliederung werden Subheadlines in Handwerkskammer-Hellblau größer als der Inhalt gesetzt. Die Inhalte können ohne weitere Farbbalken oder Linien untereinander in Schwarz in TheSansRegular aufgelistet werden.

Tabelle 01

Standardtabelle

Tabelle 02

Zur besseren Lesbarkeit können die Inhalte mit Farbbalken in Handwerkskammer-Hellblau in 25 % im Wechsel mit Weiß gegliedert werden.

Besondere Betonung der Subheadlines

Zur besonderen Betonung der Subheadlines können diese ebenso wie die Überschriften in Weiß auf einem Balken in Hellblau stehen.

In zweifarbig gedruckten Medien wird alles, was in vierfarbig gedruckten Medien in Schwarz gedruckt wird, in Dunkelblau gedruckt.

Tabelle 03

Ergebniszeile und Einzüge

Neben der Überschrift wird auch die Ergebniszeile in Weiß auf einem Farbbalken in Hellblau hervorgehoben. Einzüge können die Inhalte zusätzlich strukturieren.

Tabelle 04

Subheadline auf Farbbalken in Handwerkskammer-Hellblau in 25 %, Inhalte auf Weiß

Tabelle 05

Subheadline und Inhalt auf Farbbalken in Handwerkskammer-Hellblau in 50 % im Wechsel mit zweiter Subheadline und Inhalt in 25 %

Zusätzliche Linien

Reichen die Farbflächen zur Gliederung nicht aus, können zusätzlich horizontale oder vertikale weiße Linien in 0,5 Punkt eingefügt werden.

Tabelle 05b

Reichen die Farbflächen zur Gliederung nicht aus, können zusätzlich horizontale oder vertikale Linien in Handwerkskammer-Hellblau in 100 % in 1 Punkt auf Weiß gesetzt werden.

Tabelle 06 Tabelle 07

Weiteres Strukturieren

Wird unter der Überschrift eine weitere Zeile zur Gliederung der darunter aufgelisteten Inhalte benötigt, so wird diese Zeile auf eine Farbfläche in Handwerkskammer-Hellblau in 75 % Aufrasterung gesetzt.

Tabelle 09

Lange Bezeichnungen in horizontalen Überschriften werden immer horizontal untereinander gesetzt. Sie werden nicht gestürzt oder vertikal gesetzt.

Tabelle 10

Wird statt der horizontalen Gliederung eine vertikale benötigt, so werden Farbflächen in Handwerkskammer-Hellblau in 25 % Aufrasterung vertikal im Wechsel mit Weiß gesetzt.

Tabelle 08

Ringdiagramme

Es sind nur Ringdiagramme zulässig. Tortendiagramme werden nicht verwendet. Die Überschrift des Ringdiagramms wird in Weiß in TheSansSemibold auf einen Farbbalken in Handwerkskammer-Hellblau gesetzt.

Die Segmente des Rings werden Stoß an Stoß gesetzt. Es stehen sieben Segmentfarben zur Verfügung: Hellblau in 25 %, 50 %, 75 % und 100 % Aufrasterung sowie Dunkelblau in 25 %, 50 % und 75 % Aufrasterung. Dunkelblau in 100 % dient ausschließlich zur Hervorhebung eines besonderen Segments.

Die Beschriftung wird in TheSans in 8 Punkt (bezogen auf das Format  DIN A4) mit dem Balken der Überschrift links- bzw. rechtsbündig gesetzt. Eine schwarze oder dunkelblaue Linie in 0,25 Punkt verbindet Beschriftung und Segment. Werden mehrere Zahlen in der Beschriftung aufgelistet, so stehen diese unterhalb der Linie.

Ringdiagramm 01

Vierfarbig gedrucktes Ringdiagramm

Ringdiagramm 02

Zweifarbig gedrucktes Ringdiagramm
(Handwerkskammer-Dunkelblau und -Hellblau)

Ringdiagramm 03

Wird ein Segment besonders betont, erscheint es in Handwerkskammer-Dunkelblau in 100 %.

Ringdiagramm 04

Reicht zur Betonung Handwerkskammer-Dunkelblau in 100 % nicht aus, so kann alternativ eine Sekundärfarbe hinzugenommen werden. Mehrere Sekundärfarben in einem Diagramm sind nicht zulässig.


Säulendiagramme

Die Überschrift des Säulendiagramms wird in Weiß in TheSansSemibold auf einen Farbbalken in Hellblau gesetzt.Für die Säulen stehen die beiden Primärfarben in Vollton und Aufrasterungen zur Verfügung.

Die Legende steht rechts oben bündig abschließend mit dem Farbbalken der Überschrift. Alternativ kann die Legende auch unterhalb der Säulen platziert werden.

Die Beschriftung wird in TheSans in Schwarz oder Dunkelblau gesetzt. Die Linien der x- und  y-Achse sind schwarz oder dunkelblau und 0,25 Punkt stark. Je nach darzustellenden Inhalten können die Säulen horizontal oder vertikal angeordnet sein.

Saeulendiagramm 01

Vierfarbig gedrucktes Säulendiagramm

Saeulendiagramm 02

Zweifarbig gedrucktes Säulendiagramm
(Handwerkskammer-Dunkelblau und -Hellblau)

Saeulendiagramm 03

Bei vertikal angeordneten Säulen steht die Beschriftung immer rechts daneben.


Liniendiagramme

Die Überschrift des Säulendiagramms wird in Weiß in TheSansSemibold auf einen Farbbalken in Hellblau gesetzt. Die Linie wird in 2 Punkt in Dunkelblau oder Hellblau oder in den zur Verfügung stehenden Aufrasterungen eingesetzt.

Liniendiagramm 01

Zweifarbig gedrucktes Liniendiagramm
(Handwerkskammer-Dunkelblau und -Hellblau)

Liniendiagramm 02

Vierfarbig gedrucktes Liniendiagramm

Liniendiagramm auf Fond
Liniendiagramm 03

Liniendiagramme können mit Säulendiagrammen kombiniert werden.

Ring-, Säulen- und Liniendiagramme können alternativ mit einem Farbfond hinterlegt werden.

Der Fond wird ausschließlich in Handwerkskammer-Hellblau in 25 % Aufrasterung eingesetzt. Darauf platzierte Ringsegmente, Säulen und Linien müssen mindestens in 50 % Aufrasterung erscheinen.

Die Beschriftung, die sonst bündig mit dem Farbbalken der Überschrift steht, wird eingerückt. Sie steht bündig mit der Textzeile der Überschrift.


Organigramme

Die Überschrift des Organigramms wird in Weiß in TheSansSemibold auf einen Farbbalken in Hellblau gesetzt. Rechteckige Flächen werden bündig mit dem Balken der Überschrift darunter platziert. Zur Gliederung werden die verschiedenen Aufrasterungen des Handwerkskammer-Hellblaus verwendet. Text wird immer linksbündig gesetzt.

Als Pfeil wird der des Programms InDesign namens „Dreieck“ in 10 Punkt verwendet. In sehr kleinen Organigrammen kann der Pfeil 5 Punkt haben. Je nach Inhalt kann der Pfeil auch stärker werden und in 5-Punkt-Schritten wachsen. Sind weitere Gliederungsmöglichkeiten neben Farbflächen nötig, werden weiße Linien in 1 Punkt eingesetzt.

Organigramm 01

Vierfarbig gedrucktes Organigramm

Organigramm 02

Zweifarbig gedrucktes Organigramm
(Handwerkskammer-Dunkelblau und -Hellblau)

Sind die Texte sehr kurz, so kann in diesen Ausnahmefällen der Text zentriert gesetzt werden.

Organigramm 03

Beispiel Organigramm mit Pfeilen in 10 und 30 Punkt

Die Flächen in Hellblau in 25 % Aufrasterung werden mit Linien in Hellblau in 100 % in 1 Punkt verbunden.

Organigramm 04